Interaktionelle zieloffene verhaltenstherapeutische Gruppe für Patienten

Einladung (Information) zur interaktionellen, zieloffenen verhaltenstherapeutischen Gruppe

Ziele der Gruppe:

In einer Gruppe mit etwa 7 Mitgliedern sollen individuelle Ziele und Anliegen an eine Psychotherapie bearbeitet werden.

Es hat sich gezeigt, dass Psychotherapiegruppen sehr effektive und hilfreiche Alternativen zu Einzeltherapien sein können und insbesondere zwischenmenschliche Aspekte besonders effektiv in Gruppen bearbeitet werden können. Dabei sollen in der oben angekündigten Psychotherapiegruppe individuelle Ziele in und mit der Gruppe bearbeitet werden. Es hat sich in der Gruppenpsychotherapie gezeigt, dass es häufig gemeinsame Themen gibt und Teilnehmer der Gruppe in der Bearbeitung eigener Themen sehr von der Gruppe profitieren können, aber auch durch die Bearbeitung von Themen der Gruppenmitglieder selbst wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen durch die Beobachtung und Teilnahme am Lösungsprozess gewinnen können.

Struktur der Gruppe:

Wöchentliche Sitzungen à 100 Minuten (Doppelstunde), jeweils montags von 17.00 Uhr bis 18.40 Uhr.

Als Start der Gruppe ist das Frühjahr 2018 angestrebt, sobald eine ausreichende Anzahl an Teilnehmern zusammengekommen ist.

Die Gruppe wird als sogenannte "halboffene" Gruppe geplant, d.h. dass Wechsel der Teilnehmer in der Gruppe möglich sind, aber nicht häufig stattfinden sollen.

Die Dauer der Gruppentherapie für die individuellen Teilnehmer wird voraussichtlich etwa 1,5 Jahre betragen.

Gruppenleitung:

Dr. Katharina Tabbert, Psychologische Psychotherapeutin (Verfahrensschwerpunkt Verhaltenstherapie)

Bei Interesse:

Es wird ein Gespräch zur ersten Abklärung einer Indikation für Gruppenpsychotherapie in Abstimmung mit den Zielen und Vorstellung der Teilnehmer bei Fr. Dr. Tabbert stattfinden.

Zur Terminabsprache für eine Indikationssitzung melden Sie sich bitte per Email bei Fr. Dr. Tabbert: katharina.tabbert@ivah.hamburg.

Termine sind montags ab dem 19.2.2018 möglich.