Psychotherapie am IVAH

Sie haben Interesse an einer Therapie am IVAH, warten auf einen Therapieplatz oder sind bereits bei uns in ambulanter Psychotherapie?

Wir haben in diesem Teil der Website Informationen für Sie zusammengestellt, die besonders in der Wartezeit viele Fragen beantworten werden. Informieren Sie sich doch unter "Was ist Verhaltenstherapie?" über die Grundzüge unseres Angebotes, oder schauen Sie in unser umfangreiches Patienten-Portal herein.

Erstsprechstunde Zwangserkrankungen

Hier finden Sie nähere Informationen zu unserer Sprechstunde für Menschen mit (Verdacht auf) Zwangserkrankungen.

Telefonsprechstunden

Therapieanfragen per E-Mail können leider nicht bearbeitet werden. Bitte nutzen Sie dazu unsere telefonischen Ambulanzsprechstunden.

Telefonsprechstunde Erwachsenenambulanz

Bitte beachten Sie die geänderte Rufnummer!

Fon 040 - 6 07 72 21 - 27

Sprechzeiten:
Montags 18 - 19 Uhr
Dienstags 12 - 13 Uhr
Mittwochs 17 - 18 Uhr

Telefonsprechstunde Kinder- und Jugendambulanz

Fon 040 - 6 07 72 21 - 24

Sprechzeiten:
Dienstags 11 – 12 Uhr
Donnerstags 11 – 12 Uhr

Am IVAH gibt es folgende Behandlungsangebote:

  • Einzeltherapie: Patient und Therapeut
  • Gruppentherapie: 4-12 Patienten, 2 Therapeuten
  • Edukative Gruppenangebote: Wissensvermittlung durch einen Therapeuten
  • Entspannungsverfahren: Vermittlung und Einüben von Entspannungstechniken

Die Behandlungszeiten liegen Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 21:00 Uhr. Die Sitzungen finden in der Regel 1 x wöchentlich für 50 Minuten statt.

Unsere Einzel- und Gruppentherapien werden von gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Leider können Privatversicherte und Selbstzahler aufgrund der gesetzlichen Regelungen an der Ausbildungsambulanz des IVAH nicht behandelt werden.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Das Behandlungsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die unter psychischen Auffälligkeiten und Verhaltensstörungen leiden, z.B. AD(H)S, Aggressionen, Zwängen, Ängsten, Essstörungen oder Depressionen. Das IVAH bietet hier die verhaltenstherapeutisch orientierte Psychotherapie mit entwicklungspsychologisch-systemischem Schwerpunkt unter Einbeziehung der Bezugspersonen an.

Darüber hinaus bestehen Gruppenangebote wie Trainings zur sozialen Kompetenz und weiteren spezifischen Themen ("Änderungen vorbehalten").

Ab Herbst 2012 wird es eine Babyambulanz zur Behandlung von Regulationsstörungen (Schrei-, Schlaf- und Fütterstörungen) geben.

Die Therapien finden in der Kinder- und Jugendlichenambulanz des IVAH im Hans-Henny-Jahnn-Weg 53 sowie in den Praxisräumen im Eppendorfer Weg 204 statt.

Die Therapien werden von studierten Psychologen, Pädagogen und Sozialpädagogen durchgeführt, die sich in der Weiterbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am IVAH befinden. Bedingung ist, dass diese Weiterbildung im fortgeschrittenen Stadium befindet. Die Begleitung durch einen erfahrenen Supervisoren ist ebenfalls vorgeschrieben.