Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy

Störungsorientierte Strategien zur Verhaltenstherapie chronischer Depressionen nach dem CBASP Konzept

Chronische Depressionen beginnen häufig bereits vor dem 21. Lebensjahr und sind oftmals Folge von traumatischen interpersonellen Erfahrungen, insbesondere mit so genannten "prägenden Bezugspersonen". Die Verhaltenstherapie chronischer Depressionen erfordert daher interpersonelle Strategien, die im Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) geschickt mit verhaltenstherapeutischen Techniken kombiniert werden. Mittlerweile belegen mehrere kontrollierte Studien die Wirksamkeit des CBASP. Dabei wird davon ausgegangen, dass das Denken von Menschen mit chronischer Depression sich nur um sie selbst und die eigene Sicht der Welt dreht (präoperatorisches Funktionsniveau). In diesem Curriculum wird ausgehend von den eigenen Erfahrungen der Teilnehmer*innen mit ihren chronisch depressiven Patient*innen das Krankheitsmodell der chronischen Depression interaktiv erarbeitet. In Rollenspielen wird vermittelt, wie die Beziehungsgestaltung in der Therapie genutzt werden kann, um den Patient*innen aus dem Kreis, in dem sie gefangen sind, zu befreien und wie mit Hilfe von Situationsanalysen zwischenmenschliche Fertigkeiten vermittelt werden können.
Eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Kursverlauf ist, dass Sie eigene Erfahrungen im Umgang mit Ihren chronisch depressiven Patient*innen einbringen (Fortgeschrittene bringen Erfahrungen mit den bereits eingesetzten CBASP-Strategien mit).

Dozent

PD Dr. med. Jan Philipp Klein
Oberarzt | Leitung Bereich Affektive Störungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität zu Lübeck; CBASP-Supervisor und -Trainer, 1. Vorsitzender des CBASP-Netzwerks

Zertifizierung

Am Ende des Curriculums können die Teilnehmer*innen sich nach erfolgter Supervision zweier Fälle als CBASP-Therapeut*in zertifizieren lassen. Hier finden Sie weitere Informationen zur CBASP-Zertifizierung.

Curriculum 2020

  • Aufbauworkshop (13 FE)
    Freitag, 12.06.20, 16:00 – 20:00 Uhr
    Samstag, 13.06.20, 09:30 – 16:30 Uhr
    Nach einer kurzen Wiederholung des Krankheitsmodells liegt der Fokus dieses Workshops auf praktischer Arbeit. Dabei können gerne Erfahrungen aus der eigenen Arbeit mit chronisch depressiven Patienten*innen eingebracht werden. Insbesondere wird im Aufbauworkshop die Erhebung der Liste prägender Bezugspersonen geübt und die Anwendung der anderen Techniken (Situationsanalyse und persönliche Gestaltung der therapeutischen Beziehung) vertieft.
    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Einführungsworkshop (13 FE)
    Freitag, 03.04.2020, 16:00 – 20:00 Uhr
    Samstag, 04.04.2020, 09:30 – 16:30 Uhr
    Inhalte: Dieser Einführungsworkshop beinhaltet einen kurzen interaktiven Vortrag, Video- und Live-Demonstration sowie Einübung der CBASP-Techniken. Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmer*innen mit ihren chronisch depressiven Patienten*innen wird dabei zunächst das Krankheitsmodell vermittelt. Dann werden mit Hilfe von Rollenspielen die Techniken der Situationsanalyse und der persönlichen Gestaltung der therapeutischen Beziehung demonstriert und geübt.
    Weitere Informationen und Anmeldung
  • Praxistag I – Schwerpunkt Situationsanalyse (13 FE)
    Freitag, 18.09.20, 16:00 – 20:00 Uhr
    Samstag, 19.09.20, 09:30 – 16:30 Uhr
    Inhalte: Bei den Praxistagen liegt der Fokus ganz auf der praktischen Arbeit. Hier können die Teilnehmer*innen erste eigene Erfahrungen in der Anwendung der Techniken einbringen. Bei diesem Praxistag liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der Situationsanalyse.
    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Praxistag II – Schwerpunkt therapeutische Beziehung (13 FE)
    Freitag, 06.11.20, 16:00 – 20:00 Uhr
    Samstag, 07.11.20, 09:30 – 16:30 Uhr
    Inhalte: Bei den Praxistagen liegt der Fokus ganz auf der praktischen Arbeit. Hier können die Teilnehmer*innen erste eigene Erfahrungen in der Anwendung der Techniken einbringen. Bei diesem Praxistag liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der persönlichen Gestaltung der therapeutischen Beziehung.
    Weitere Informationen und Anmeldung

Kosten und Anmeldung

je Workshop 230,00 € (13 FE)

Erm. 200,00 € (bei Mitgliedschaft im DVT, CBASP-Netzwerk oder für Dozent*innen, Supervisor*innen und Alumni des IVAH)

Fortbildungspunkte sind bei der Psychotherapeutenkammer Hamburg beantragt.

Anmeldung unter den jeweiligen Terminen des Curriculums oder per E-Mail an fortbildung@ivah.de

Anmeldung zum Curriculum 2020 (alle 4 Workshops)

Es gelten unsere Anmeldebedingungen.

Alle Workshops finden in den Räumlichkeiten des IVAH, Hans-Henny-Jahnn-Weg 53, 22085 Hamburg statt.

Literatur

  • Klein JP, Belz M. (2014): Psychotherapie Chronischer Depression. Praxisleitfaden CBASP. Göttingen: Hogrefe.
  • McCullough, J. P. (2006): Psychotherapie der chronischen Depression. Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  • McCullough, J. P. (2012): Therapeutische Beziehung und die Behandlung chronischer Depressionen.  Heidelberg: Springer

Auskünfte zur Organisation und Anmeldung

Portrait Axel Ammann

Dipl.-Psych. Axel Ammann
Psych. Psychotherapeut

Mo., Mi., Do. 14-15, Di. & Fr. 12-13 Uhr
Fon 040 - 6 07 72 21 - 17
Fax 040 - 6 07 72 21 - 51
E-Mail fortbildung@ivah.de